Bad Sodener Erklärung zu Sicherheit im SmartHome und durch SmartHome Techniken

23. October 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Technische Assistenzsysteme, so genannte SmartHome Technik, finden zunehmend Einsatz in Wohnungen und Häusern. Im Kraftfahrzeug sind solche Systeme längst Standard geworden zur Verbesserung des Komforts, der Sicherheit und zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Im Wohnbereich gelten die gleichen Gründe für die Installation von smarter Technik: Energieverbrauch senken, Komfort – besonders für ältere Menschen – erhöhen und Sicherheit verbessern. Das Thema Sicherheit im SmartHome wird gegenwärtig kontrovers diskutiert. Einerseits kann SmartHome zur Vorbeugung gegen Einbruch beitragen und Feuer oder Überflutung frühzeitig erkennen und melden, andererseits steht die smarte Technik im Verdacht, Bewohner auszuspähen und sogar zu ermöglichen, dass Einbrecher per Internet Wohnungen öffnen. Im Oktober 2017 wurden während der SmartHome Security Conference in Bad Soden wichtige Aspekte zwischen Experten von Industrie, Verbänden, Behörden, Versicherungswirtschaft und zertifizierenden Instituten diskutiert und die folgenden Statements herausgearbeitet. Diese sollen Bürgern, Medien, Politik und Verwaltung die Fakten aufzeigen und Hinweise für künftige Entscheidungen geben.

Bad Sodener Erklärung zu Sicherheit im SmartHome und durch SmartHome Techniken

Smartcleaning - Saugroboter intelligent in die Gebäudesystemtechnik integrieren

04. October 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Das Haus schmutzig verlassen und sauber betreten – das entlastet schon sehr. Mit einem SmartHome, Saugroboter und ein bisschen Intelligenz ist das machbar.

In einem unserer Smarthome-Neubauprojekt, haben wir genau diese (oft gewünschte) Anforderung umgesetzt:

Fußboden reinigen, wenn notwendig und während niemand im Haus ist.

Man nehme ein Saugroboter des chinesischen Herstellers Xiaomi, ein Hausbussystem auf Basis von ... 

Smartcleaning - Saugroboter intelligent in die Gebäudesystemtechnik integrieren

SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 3

07. September 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

In diesem Teil 3 der Themenreihe stellen wird die Umsetzung der Kernaufgaben "iButtons, Mobotix und Netatmo Kameras" mit ihren wirtschaftlichen und Komfort-Nutzen unseres SmartHome Award 2017 Gewinnerprojekt „Das Haus mit Köpfchen und Offenheit“ vor. 

iButtons, Mobotix und Netatmo – die erweiterte Sicherheit

Da die Bewohner auf eine separate Alarmanlage verzichtet haben, wurden die Sicherheitsfunktionen über die bestehende BUS-Infrastruktur realisiert. Präsenzmelder in allen Räumen...

SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 3

Leben und Arbeiten 2.0

28. August 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

 

Leben und Arbeiten 2.0

Wie Gebäudeautomation Kosten spart und den Energieverbrauch senkt

Gebäudeautomation lohnt sich. In der Ein-Zimmer-Wohnung, im Mehr-Parteien-Haus und im Büro. Es lohnt sich mit entsprechender Technik den Wasser- und Energieverbrauch, die Heizung und Klimatisierung zu überwachen und an die jeweilige Umweltsituation anzupassen. Der Grund ist einfach: Gegenüber einer relativ hohen Investition stehen jährliche Einsparungen im fünfstelligen Bereich. Im Durchschnitt amortisiert sich der finanzielle Aufwand in knapp zweieinhalb Jahren.

Leben und Arbeiten 2.0

Smartgarden - Automower integrated in smarthome system

01. August 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Smartgarden - Automower integrated in smarthome system

In our latest project we have integrated a Husqvarna mower into the smart house system. Google Calendar set the mowing times. These are influenced by the weather forcast and soil moisture. But you can also operate the mower manually at any time via the Smartvisu (Gira Homeserver and Eisbär). An inconspicuous webcam mounted in the mower completes the smartgarden.


SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 2

18. July 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

In diesem Beitrag stellen wir die ersten drei umgesetzten Kernaufgaben unseres preisgekröntes Projekt „Das Haus mit Köpfchen und Offenheit“ vor. 

Licht, Beschattung, RTR und Einbruchschutz

Die „klassischen“ Nutzungsanforderungen wie Regelung von Beleuchtung, Beschattung, Raumtemperatur und Einbruchschutz wurden mit einer kabelgebundenen KNX-BUS-Infrastruktur realisiert. Dabei kamen Sensoren und Aktoren von...

SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 2

SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 1

23. June 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Die Smarthome Initiative Deutschland e.V. vergab im Juni die Preise für das beste realisierte Smarthome Projekt. Unser eingereichtes Kundenprojekt „Das Haus mit Köpfchen und Offenheit“ wurde beim Smart Home Award Deutschland in diesem Jahr zum besten Projekt erklärt. In der Begründung der Jury hieß es, das Projekt habe überzeugt durch seinen Vorbildcharakter, seine Innovation und leichte Übersetzung in andere Systeme. In diesem und den folgenden Beiträgen stellen wir unser Gewinnerprojekt vor: 

Ausgangssituation

Bei dem beschriebenen Projekt handelt es sich um ein Bauvorhaben eines Einfamilienhauses...

SmartHome Award 2017 - Unser Gewinnerprojekt - Teil 1

Stellenangebot

22. June 2017 - Dienstleistung – Was wir für Sie tun können

Stellenangebot Projektleiter und Projektmitarbeiter Smarthome

Stellenangebot Projektleiter und Projektmitarbeiter Smarthome

Wir suchen nach einer Person, die:

  • selbständig arbeiten kann,
  • Herausforderungen selbst organisieren kann,
  • prozessorientiert arbeiten kann,
  • den Überblick behält und koordinieren kann,
  • Ahnung hat von IT-Technik und Elektrik,
  • sich mit KNX auskennt (ETS),
  • sich mit Visualisierungen auskennt (z.B. Eisbär, ioBroker, Gira Homeserver o.ä.)
  • sich auch in andere Techniken - wie LCN - einlernen kann,
  • mit Kunden kommunizieren kann

Wir sind ein vernetztes Unternehmen. Wir programmieren und verwalten Bauobjekte auch mehrere 1000km entfernt. Daher kann die Arbeit auch gerne am eigenen Arbeitsplatz durchgeführt werden. 

Bewerbungen bitte mit den üblichen Unterlagen und einer Gehaltsvorstellung an mail@jwgi.de


Mit Google Kalender und Outlook das KNX-Haus steuern

17. February 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Ob privat oder im geschäftlichen Bereich: Ohne die Hilfe von digitalen Kalendern lassen sich Termine heutzutage fast gar nicht mehr organisieren. Outlook oder Google Kalender, Tools wie diese sind allgegenwärtig. Warum sie also nicht auch für mehr nutzen, als reine Terminerinnerung? Beispielsweise um die künstliche Intelligenz unserer Häuser zu steuern.

Mit Google Kalender und Outlook das KNX-Haus steuern

Die Hausbustechnik als Basis zur Erkennung von Verhaltensänderungen allein lebender Menschen

15. January 2017 - F&E - Intelligentes Wohnen mit Familie und Diabetes

Die Änderung des Verhaltens einer allein lebenden Person im höheren Alter oder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen kann ein Hinweis auf eine Verschlechterung des Befindens sein. Lebt die Person bereits in einer Wohnung oder einem Haus mit vernetzter Gebäudetechnik, wie z.B. einem KNX-Hausbus, können die bestehenden Sensoren dafür verwendet werden, Änderungen im Verhalten zu erkennen und zu beurteilen. Das hier vorgestellte System erfasst den Datenfluss auf dem KNX-Bus, lernt über zwei Wochen das normale Verhalten der Hausbewohner kennen und stellt dann Abweichungen vom Normalverhalten fest. Dabei ist es für das System irrelevant, um welche Sensoren es sich im Haus handelt. Das System nutzt die Daten, die vorhanden sind, wie z.B. die Aktivität eines Lichtschalters, Bewegungsmelders oder Fensterkontakts.

Die Hausbustechnik als Basis zur Erkennung von Verhaltensänderungen allein lebender Menschen