Mit Google Kalender und Outlook das KNX-Haus steuern

17. February 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Ob privat oder im geschäftlichen Bereich: Ohne die Hilfe von digitalen Kalendern lassen sich Termine heutzutage fast gar nicht mehr organisieren. Outlook oder Google Kalender, Tools wie diese sind allgegenwärtig. Warum sie also nicht auch für mehr nutzen, als reine Terminerinnerung? Beispielsweise um die künstliche Intelligenz unserer Häuser zu steuern.

Mit Google Kalender und Outlook das KNX-Haus steuern

Die Hausbustechnik als Basis zur Erkennung von Verhaltensänderungen allein lebender Menschen

15. January 2017 - F&E - Intelligentes Wohnen mit Familie und Diabetes

Die Änderung des Verhaltens einer allein lebenden Person im höheren Alter oder mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen kann ein Hinweis auf eine Verschlechterung des Befindens sein. Lebt die Person bereits in einer Wohnung oder einem Haus mit vernetzter Gebäudetechnik, wie z.B. einem KNX-Hausbus, können die bestehenden Sensoren dafür verwendet werden, Änderungen im Verhalten zu erkennen und zu beurteilen. Das hier vorgestellte System erfasst den Datenfluss auf dem KNX-Bus, lernt über zwei Wochen das normale Verhalten der Hausbewohner kennen und stellt dann Abweichungen vom Normalverhalten fest. Dabei ist es für das System irrelevant, um welche Sensoren es sich im Haus handelt. Das System nutzt die Daten, die vorhanden sind, wie z.B. die Aktivität eines Lichtschalters, Bewegungsmelders oder Fensterkontakts.

Die Hausbustechnik als Basis zur Erkennung von Verhaltensänderungen allein lebender Menschen

KNX mit Sprache steuern - mit Amazon Echo

05. January 2017 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Amazon Echo kann von Haus aus kleine Smarthome Produkte, wie die Leuchten von Philips Hue steuern. Wir haben nun auch ein Modul entwickelt, mit dem man ein KNX-vernetztes Haus über Amazon Echo steuern kann. Keine Insellösungen mehr, sondern komplette Steuerung über Amazon Echo. Hier einige Beispiele:

  • "Alexa, schalte Wohnzimmerlicht an" - Das Wohnzimmerlicht geht an, egal, ob über KNX, DALI oder sonst einer Technik angesteuert.
  • "Alexa, dimme das Obergeschoss auf 20%" - Alle Leuchten im Obergeschoss werden auf 20% gedimmt
  • "Alexa, fahre alle Rollläden im Haus herunter" - Im Nu fahren alle Rollläden runter
  • "Alexa, aktiviere Abendstimmung" - Die z.B. im Gira Homeserver vorprogrammierte Szene - Abendstimmung - wird abgerufen
  • "Alexa, öffne die Haustür" - Die Haustür wird geöffnet.

Die Haustür öffnen mit Amazon Echo - ein Graus?

KNX mit Sprache steuern - mit Amazon Echo

Wir sind Unterstützer der Stiftung Dianino - Kinder mit Diabetes

12. December 2016 - F&E - Intelligentes Wohnen mit Familie und Diabetes

Die "Stiftung Dianino" kümmert sich um Kinder, die sich mit der Diagnose „zuckerkrank“ ein Leben lang arrangieren müssen. Die Stiftung steht mit Ihren "Dianino Diabetes-Nannys" den Kindern bei und stärken sie, damit sie ihre unbeschwerte Kindheit wiederfinden und erleben dürfen.

Das große ehrenamtliche Engagement des Dianiño-Teams gibt den erkrankten Kindern sowie deren Familien wieder Lebensmut. Sei es nach der schwerwiegenden Diagnose oder in Extremsituationen, die den Alltag der Kinder schwer belasten. 

Wir unterstützen die Stiftung sehr gerne, da wir aus eigener Erfahrung die Notwendigkeit solcher hilfsbereiter und fürsorglicher Menschen zu schätzen wissen, welche den kleinen Kindern und deren Familien wieder Mut machen. 


Notwendige Schritte zu seinem perfekten Haus

06. December 2016 - Dienstleistung – Was wir für Sie tun können

Ein Haus zu bauen beruht nicht auf Zufälligkeiten. Es muss ein Konzept dahinter stecken. Je besser dieses Konzept ist, desto leichter lässt sich das Haus umsetzen und desto besser trifft es die Vorstellungen der Bewohner. Das Konzept bildet die Basis. Hier sollte man sich als Planer, aber auch als Bewohner besonders viel Mühe geben. Andernfalls können die Kosten im Nachhinein leicht in Höhe steigen, wenn Fehler oder neu aufgetretene Anforderungen erst in der Bauphase entstehen.

Notwendige Schritte zu seinem perfekten Haus

Smarthome am Tablet-PC Textbasierte Darstellung vs. 2D/3D

14. November 2016 - Themenreihe Smarthome und Ambient Assisted Living

Die absoluten Basisfeatures einer Visualisierungen im Smarthome sind das Steuerung und Anzeigen von Beleuchtung, Beschattung und Raumtemperaturregelung. Doch wie diese Funktionen auf dem IPad, Smartphone oder PC an der Wand dargestellt werden und damit bedient werden können ist auf verschiedene Weise möglich.

Smarthome am Tablet-PC Textbasierte Darstellung vs. 2D/3D