Haus K

Freiburg

Smart steuern per Sprache und Smartphone. "Unser Bestandsobjekt richtig smart machen" - das war unsere Aufgabe. Die bestehende KNX-Infrastruktur erweitern, so dass über Logiken, virtuelle Oberflächen und Sprache eine intuitive Bedienung ermöglicht wird, welche Spaß macht. Integration von Alarmsystem, Überwachungskameras, 12x Sonos-Soundsystem, DMX- und DALI-Beleuchtung, Beschattung und Raumtemperierung. Grundissbasierte Visualisierung und Logik über GIRA Homeserver. Sprachsteuerung über Amazon Echo (Alexa) und Anbindung an weitere Consumer-Techniken über Openhab.

RealisierungszeitraumMärz 2017 - Mai 2017
Elektrokosten für Erweiterungca. EUR 2.0000

Visualisierungsbeispiele